miCARE:
Was ist eine Pflegekosten-Versicherung und was leistet sie?

Michael Küsters:
Eine Pflegekosten-Versicherung, auch Pflegekostenzusatz-Versicherung genannt, funktioniert so ähnlich wie eine private Krankenhaus-Zusatzversicherung für gesetzlich Krankenversicherte. Diese zahlt nur dann, wenn ein Nachweis für eine über die gesetzliche Krankenkasse abgerechnete Krankenhausbehandlung existiert. Die Pflegekosten-Versicherung zahlt die vertraglich vereinbarten Leistungen, wenn Pflegegeld mit der Pflegekasse abgerechnet wird. So erspart die Zusatzversicherung sich die Prüfung, ob die Leistungen auch wirklich sachgerecht und notwendig sind, da diese Prüfung ja schon durch die Pflegekasse erfolgte.

miCare:
Welche monatlichen Prämien und welche Leistungen sind hier zu erwarten?

Michael Küsters:
Die monatliche Versicherungsprämie für eine Pflegekosten(zusatz)-Versicherung, die den Eigenanteil nach Abzug der Pflegekasse zu 100% erstattet, betragen je nach Eintrittsalter und ohne Risikozuschlag:

25-jährige 40-jährige 50-jährige
37,40 € 49,60 € 81,60 €

Tarife mit 50%iger Kostenerstattung kosten ungefähr die Hälfte. Wie bei der Pflege-Tagegeldversicherung handelt es sich auch bei der Pflegekosten-Versicherung um eine Risiko-Versicherung, und es kommt im Gegensatz zur Pflege-Rentenversicherungen zu keiner verzinslichen Ansammlung und späteren Ausschüttung.

miCare:
Und wie sehen die Leistungen für einen angenommen Leistungsfall aus?

Michael Küsters:
Die Auszahlung ist an die Vorleistung der Pflegekasse geknüpft und hängt ab vom  Pflegegrad und den Regelungen des gewählten Tarifs. Die Höhe der Kosten ist, z.B. durch Rechnungen von Pflegedienst oder Pflegeheim, nachzuweisen. Bezogen auf den Tarif mit den oben genannten Prämien werden monatlich maximal folgende Kosten erstattet:

Pflegegrad 1 2 3 4 5
Kostenerstattung maximal 0,00 € 689,00 € 1.298,00 € 1.612,00 € 1.955,00 €

(Anm. der Redaktion: Tabellarische Wiedergabe durch miCARE in Abstimmung mit Michael Küsters)

Für eine vollstationäre Pflege werden bis zu 2.005,00 €/Monat erstattet. Beim hier zugrundeliegenden Tarif würden sogar notwendige Umbaukosten mit 4.000,00 € bezuschusst.

miCare:
Gibt es sonst noch etwas, das bei Abschluss einer Pflegekosten-Versicherung wissenswert oder zu beachten wäre?

Michael Küsters:
Die Leistungen der meisten PflegeKosten(zusatz)-Versicherungen steigen entsprechend der Kostenentwicklung im Gesundheitssystem. Allerdings steigen gleichzeitig auch die Beiträge, so dass man sich die Sicherheit der 100%igen Kostenerstattung mit dem Risiko absehbarer, aber unkalkulierbarer Prämiensteigerungen erkauft.

Weitere Artikel zu diesem Interview:

Allgemeines
Pflegerentenversicherung
Pflege-Tagegeldversicherung

 

No comments

Add Comment

E-Mail addresses will not be displayed and will only be used for E-Mail notifications.
To leave a comment you must approve it via e-mail, which will be sent to your address after submission.

To prevent automated Bots from commentspamming, please enter the string you see in the image below in the appropriate input box. Your comment will only be submitted if the strings match. Please ensure that your browser supports and accepts cookies, or your comment cannot be verified correctly.
CAPTCHA

Submitted comments will be subject to moderation before being displayed.