Die Hygienekonzepte im Rahmen der Bewältigung der Corona-Pandemie haben einen gemeinsamen Urlaub in den beiden letzten Jahren meist verhindert. Inzwischen ist es vielerorts wieder möglich, Verhinderungspflege, Kurzzeitpflege sowie Tages- und Nachtpflege in Anspruch zu nehmen. Auch haben viele Pflegehotels und Pflegeheime mit Kurzzeitplätzen wieder für die Öffentlichkeit geöffnet.

Der gemeinsame Urlaub von Pflegebedürftigen und Pflegepersonen ist wieder möglich, und es stellen sich die Fragen, wo kann der gemeinsame Urlaub verbracht werden, welche Services werden vor Ort angeboten und was kostet das gemeinsame Vergnügen.

Die Website 'Reisemaulwurf, gepflegt unterwegs' beantwortet eine Vielzahl der Fragen, die sich rund um den gemeinsamen Urlaub ergeben. Auf https://reisemaulwurf.de/reisen/ finden Sie einen Überblick über Pflegehotels, barrierefreie Hotels und Freizeiteinrichtungen und weitere Anbieter rund um das Thema Urlaub mit Pflegestufe.

Apropos Pflegestufe: ab Pflegestufe 1 kann der Entlastungsbetrag (mehr dazu hier) zur Deckung der Mehrkosten eines Pflegehotels herangezogen werden, ab Pflegestufe 2 kann hierzu auch Verhinderungspflege (mehr dazu hier) oder Kurzzeitpflege (mehr dazu hier) beantragt werden.

No comments

Add Comment